Marketing-Budgets wandern ab zu Digitalen Medien

In der ausführlichen Studie von Marketo (The-Rise-of-the-Marketer-Driving-Engagement-Experience-and-Revenue) wird deutlich, dass Messen und Event-Veranstalter vor der Wahl stehen: Entweder können sie weiterhin das bestehende – oder gar ein erhöhtes – Marketing Budget der Aussteller und Sponsoren für sich verbuchen, indem Sie ihnen auch online Ausstellungsflächen und Online Events bieten, oder sie verlieren ihren Stellenwert und dadurch gänzlich die Budgets ihrer Kunden.

Warum ist das so?

Die Gründe für diese Entwicklung lassen sich leicht in den Aussagen der in der Studie befragten Marketing-Budget Verantwortlichen ablesen.

Zusammengefasst lauten deren Forderungen:

  • permanenten und direkten Draht zu Interessenten und Bestandskunden
  • das Marketing-Budget vermehrt in digitale Medien und Datenanalysen zu verlagern

Der Prozess ist in vollem Gange und bietet Messe- und Eventveranstaltern Chancen, die es zu nutzen gilt.

Die Chance für Messe- und Eventveranstalter

Die oben beschriebene Forderung nach direktem Kontakt zu Interessenten und Kunden leitet sich daraus ab, dass zunehmend die Verantwortung der Kommunikation zwischen Unternehmen und Kunden vom Marketing übernommen wird. Die Mehrheit der befragten Unternehmen forciert diesen Ansatz. Messe- und Eventveranstalter kommen diesem Wunsch perfekt nach. Eine direktere und persönlichere Kommunikation, als die im Rahmen einer physischen Veranstaltung, ist kaum zu erreichen. Doch wie kann der Forderung entsprochen werden, möglichst oft mit Interessenten und Kunden in Dialog zu treten? Wie können Messe- und Eventveranstalter digitale Dienste und Daten liefern?

Eine Antwort auf diese Fragen ist die Ergänzung der physischen Veranstaltung mit einer virtuellen Messe samt Kongress.

Statt nur ein Mal jährlich eine physische Messe zu veranstalten, kann mit einer virtuellen Messe samt begleitendem Online-Kongress dem Wunsch entsprochen werden, ganzjährig digital präsent zu sein und damit alle multimedialen Möglichkeiten auszunutzen, die eine Digitalisierung bietet.

Wir erläutern das Konzept anhand eines Beispieles:

Eine physische regionale IT Messe mit begleitendem Kongress wird um eine virtuelle Komponente ergänzt. In der virtuellen Komponente sind alle Aussteller vertreten, die auch an der physischen Messe teilnehmen.

Im Anschluss an das alljährlich stattfindende  physische Event wird ein Online Kongress auf der virtuellen Messe veranstaltet, der zudem mehrfach jährlich wiederholt werden kann. Im IT-Umfeld bieten sich Themen an wie “Security”, “Mobility”, “Online Marketing” oder auch “E-Commerce”. Mit diesen Online Events können gezielte und ggf. aktuelle Themen adressiert und diskutiert werden. Aussteller können Produkte, Services und Neuheiten passend zum Thema  präsentieren. Für Besucher und Aussteller ein enormer Mehrwert, der den Zielen der Marketing-Verantwortlichen gerecht wird und zusätzlich neue Besucher zunächst auf die virtuelle Messe – dann aber auch zum Besuch der nächsten physischen Messe bewegt.

[hr style=“2″ margin=“40px 0px 40px 0px“]

Messen_virtuell_erweitern_1

Ohne digitale Ergänzung

Betrachtet man den Zeitstrahl z.B. eines Jahres, treffen Aussteller und Zielgruppe nur an diesem fest definierten Zeitpunkt der physischen Messe – meist nur ein Mal im Jahr – aufeinander, um sich auszutauschen.

Damit Messe- und Eventveranstalter nicht unter den geplanten Budget-Verschiebungen zu leiden haben, wird das physische Event um eine virtuelle Komponente ergänzt.

[hr style=“2″ margin=“40px 0px 40px 0px“]

Mit digitaler Ergänzung

Die virtuelle Messe ergänzt perfekt die physische Veranstaltung. Auf der Online Variante der Messe werden ausgewählte Themen in den Vordergrund gestellt und dazu gezielt Besucher und Aussteller zusammengeführt. Durch den ganzjährigen Ansatz lassen sich zusätzliche Besucher und Aussteller gewinnen, die durch den virtuellen Vorgeschmack motiviert werden, auch an dem folgenden physischen  Event teilzunehmen.


Beispiel eines aktuellen virtuellen Events von msConsult auf der virtuellen Messe- und Eventplattform EXPO-IP sind die Digital Marketing WebKonferenzen.